Dies ist ein Ausdruck aus www.torfabrik.de

Heimspiel gegen Mainz

»Eine gute Entwicklung genommen«

von Marc Basten

Freitag, 03. November 2017 - 16:26 Uhr

Borussia Mönchengladbach kann am Samstag beim Heimspiel gegen Mainz 05 (Anpfiff 15.30 Uhr) vor der Länderspielpause einen großen Schritt machen, um sich oben festzusetzen. Ob Dieter Hecking wieder rotiert, ist offen.

Dieter Hecking am Freitag (Foto: TORfabrik.de)
Dieter Hecking am Freitag (Foto: TORfabrik.de)

Vier Partien des ›wegweisenden Fünferpacks‹, wie wir die Phase Ende Oktober/Anfang November zwischen den Länderspielpausen umschrieben haben, sind absolviert. Zwei Auswärtssiege in Bremen und Hoffenheim in der Liga, ein Erfolg im Pokal in Düsseldorf sowie die Heimniederlage gegen Leverkusen stehen zu Buche. Eine Zwischenbilanz, die sich durchaus sehen lassen kann.

Das unweigerliche ›Aber‹ resultiert aus der zweiten Halbzeit gegen Leverkusen, auf der »noch alle immer rumreiten« (O-Ton Dieter Hecking). Dieser Kollektivaussetzer hat nicht nur eine mögliche makellose Bilanz verhagelt, sondern lässt auch noch immer Restzweifel aufkommen, wenn es um die Beurteilung der tatsächlichen Stärke der Borussia geht.

»Die Mannschaft hat in den letzten Wochen eine gute Entwicklung genommen«, sagte Hecking mit gewissem Trotz in der Stimme am Freitag auf der kurzen Pressekonferenz im Borussia-Park. »Mit Ausnahme der zweiten Halbzeit gegen Leverkusen waren unsere Auftritte zuletzt alle spielerisch gut.«

Gegen Mainz soll diese Tendenz fortgeführt werden. »Das wird kein Selbstläufer«, warnt Hecking. »Wir brauchen viel von dem, was wir in den letzten Wochen gezeigt haben.« Der Trainer meint »Spielfreude und Begeisterung«, aber auch einen kühlen Kopf. »Die Verantwortlichkeit, bei eigenem Ballbesitz auch defensiv zu denken um solche Konter wie gegen Dortmund oder Leverkusen zu vermeiden«, fordert Hecking ein. »Wenn die Balance und der Rhythmus stimmen, sind wir immer in der Lage, Chancen zu kreieren.«

Offen blieb auch am Freitag die Frage, mit welcher Startelf der Trainer das ›Unternehmen Heimsieg‹ angehen wird. Nachdem am letzten Samstag in Sinsheim für Heckings Verhältnisse sehr viel und mit Erfolg rotiert wurde, machen einige mögliche Konstellationen die Runde. Es ist nur schwer vorstellbar, dass Vincenzo Grifo nach der Gala zuletzt nicht sein Startelfdebüt im Borussia-Park gibt. Christoph Kramer ist wieder fit und daher wird wohl Matthias Ginter auf seine angestammte Position in der Innenverteidigung rücken. Wodurch Nico Elvedi auf die rechte Seite versetzt würde. Oder hat Hecking die Variante Elvedi innen so überzeugt, dass er den Schweizer jetzt fest dort einplant?

Was passiert mit Raffael, nachdem Hazard in Hoffenheim in zentraler Rolle überzeugte? Einmal rausrotiert am Ende der englischen Woche ist für Raffael kein Problem, doch von seinem Anspruch her muss der Brasilianer gegen Mainz wieder in die Anfangself. Dieter Hecking lässt sich jedenfalls nicht in die Karten schauen. »Die Flexibilität hat mir Max vom Kader her an die Hand gegeben, das nutzt man auch mal aus.« Auch gegen Mainz? Es bleibt abzuwarten.

Wobei die schier unendlichen Varianten in der letzten Woche schon wieder weniger geworden sind. Christoph Kramer kehrt zwar zurück, dafür sind Jonas Hofmann und Ibo Traoré bis Ende des Jahres raus. Die Ausfallliste umfasst mittlerweile sieben Akteure.

Der Borussia-Park ist am Samstag so gut wie voll, es gibt noch Karten für den Oberrang West, Block 7 und den Gästebereich. Bis Freitagmittag vermeldete Borussia 52.300 Karten verkaufte Tickets.

Dies ist die Druckversion der Seite:
http://torfabrik.de/profis/borussia/datum/2017/11/03/eine-gute-entwicklung-genommen.html

Copyright © 2000 - 2016 TORfabrik.de [Marc Basten & Olaf Kozany GbR]
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)

Herausgegeben von der Marc Basten - Olaf Kozany GbR, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner:
tops.net GmbH & Co. KG