TORfabrik.de | TF-Mobile

Muskelbündelriss

Traoré fällt lange aus

von Marc Basten

Dienstag, 29. August 2017 - 20:16 Uhr

Die nächste Hiobsbotschaft für Borussia Mönchengladbach. Ibrahima Traoré hat sich eine schwere Muskelverletzung zugezogen und fällt lange aus.

Die Saison ist noch blutjung, doch eine Erkenntnis brachte sie schon mit: Die Verletzungsseuche, die Borussia Mönchengladbach in der abgelaufenen Spielzeit heimgesucht hat, ist nach wie vor existent.

Josip Drmić ist weiterhin kein Thema, Tobias Strobl fällt mit seinem Kreuzbandriss aus dem Vorbereitungsspiel in Leicester für den Großteil der Saison aus. Tony Jantschke kann schon seit Wochen wegen muskulärer Probleme nicht oder nur eingeschränkt trainieren, Vincenzo Grifo verpasste den Saisonstart wegen einer Kapselverletzung im Knie. Und jetzt hat es Ibrahima Traoré böse erwischt.

Jetzt schon drei Langzeitverletzte

Für das Auswärtsspiel in Augsburg stand der Flügelflitzer nicht zur Verfügung. Muskuläre Probleme, so hieß es, hätten Traoré ausgebremst. Er saß zwar auf der Bank, doch einsatzbereit war er nicht. Denn die muskulären Probleme entpuppten sich nach genauerer Untersuchung als ein Muskelbündelriss im hinteren, rechten Oberschenkel.

Damit wird der 29-Jährige, der schon einen Großteil der letzten Saison verletzungsbedingt verpasste, längerfristig fehlen. Der Verein gab, wie es mittlerweile üblich ist, keine Prognose über die Ausfallzeit ab. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass sich Traoré für mehrere Monate in den Krankenstand verabschiedet hat. Bei drei Langzeitverletzten (Drmić, Strobl und Traoré) hat sich die Sache mit dem ›breiten Kader‹ nach nur zwei Spieltagen schon fast erledigt.

(c) 2000 - 2016 TORfabrik.de