Dies ist ein Ausdruck aus www.torfabrik.de

Noch keine Einigung

Oxford in der Warteschleife

von Marc Basten

Samstag, 13. Januar 2018 - 10:03 Uhr

Wie geht es weiter mit Reece Oxford? Das Heft des Handelns liegt in der Hand von West Ham. Bei Borussia hofft man auf eine Zwischenlösung.

Reece Oxford - wie gehts weiter? (Foto: Dean Mouhtaropoulos / Bongarts / Getty Images)
Reece Oxford - wie gehts weiter? (Foto: Dean Mouhtaropoulos / Bongarts / Getty Images)

Als Borussia Mönchengladbach im Sommer die einjährige Leihe von Reece Oxford bekanntgab, sorgte das eher für fragende Gesichter, als offene Begeisterung. Ein 18-jähriges Abwehrtalent von West Ham United für eine Saison auszuleihen, schien nicht gerade der Weisheit letzter Schluss.

Der Hintergedanke war klar: Borussia schnappt sich das Talent und beide Seiten können ohne Risiko testen, ob daraus mehr werden kann, als nur ein Leihgeschäft für ein Jahr. Zunächst sah es so aus, als ob sich der beiderseitige Nutzen in Grenzen halten würde. Oxford gehörte zwar stets zum erweiterten Aufgebot, kam allerdings bis in den Dezember hinein nur auf eine Einwechslung in der Nachspielzeit.

So wurde schnell klar, dass im Winter eine Klausel greifen könnte, nach der West Ham den Spieler aufgrund der wenigen Einsätze vorzeitig zurückbeordern kann. Doch damit rechnete eigentlich niemand. Bis Oxford am Jahresende drei Spiele in der Startelf machte und dabei einen vielversprechenden Eindruck hinterließ.

Das hatte man offensichtlich auch bei West Ham registriert. Wirkliches Interesse, den Youngster als Verstärkung fürs eigene Team zurückzuholen, hatten die Londoner zwar nicht. Aber die ›Hammers‹ stecken im Abstiegskampf und benötigen vor allem frisches Geld, um sich mit gestandenen Spielern zu verstärken.

Folglich wurde Oxford zum Jahresende aufgrund der Vertragsvereinbarung nach London zurückgeholt und gleichzeitig für viel Geld auf dem Markt zum Verkauf angeboten. Auch Borussia hat ein Angebot abgegeben, das den Engländern aber offensichtlich nicht ausreichend hoch genug erscheint.

Das führt zum aktuellen Dilemma: Borussia will Oxford, Oxford will weiter bei Borussia spielen und West Ham will (zu) viel Geld. Momentan ist es eine Pattsituation. Gladbach wird die überzogenen Forderungen aus London nicht erfüllen können und wollen, andere Vereine wohl auch nicht. Reece Oxford sitzt als Spekulationsobjekt zwischen den Stühlen.

Doch noch ist das Thema für Borussia nicht erledigt. Wie Max Eberl in diesen Tagen erläutert, strebt man eine Zwischenlösung an: Oxford kehrt auf Leihbasis zurück nach Mönchengladbach und bleibt bis zum Sommer. Und dann solle die Situation neu bewertet werden. Doch wie man es auch dreht und wendet: West Ham hat das Heft des Handelns in der Hand ...

Dies ist die Druckversion der Seite:
http://torfabrik.de/kurzpass/news/datum/2018/01/13/oxford-in-der-warteschleife.html

Copyright © 2000 - 2018 TORfabrik.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.

TORfabrik.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der
Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1610 - 4919)

Herausgegeben von Marc Basten, Altenkleusheimer Str. 12, 57462 Olpe

Unterstützt durch unseren Sponsor & Partner:
tops.net GmbH & Co. KG